Geboren wurde ich im Jahre des Herrn MCCCI als Tochter eines Nordmannes und bald darauf siedelten sich meine Vorfahren nach Stammesfehden im Norden in den Gefilden des Bayernlandes als einfache aber geschätzte Handwerker an.

 

Bereits als kleines Mädchen streifte ich deshalb mit meinen Eltern durch umliegende Ländereien, wo wir von Markt zu Markt zogen.

Auf unseren Reisen wurden wir besonders in der Herrschaft Waldeck stets willkommen geheißen. Dort tauschten wir unsere Waren und konnten uns am Feuer in der Burg erwärmen.

So trug es sich zu, daß ich mit 13 Jahren von den Waldeckern aufgenommen wurde. Bei Adel, Volk und den Mönchen fand ich liebenswerte Freunde und Lehrmeister.