der Cellerar

Geboren im Jahre des Herrn MCCLXI als Sohn des Dieterich Ewald, Pergamentenmacher in Muespach im Schlierachtal ward ich im Alter von 10 Lenzen als Novize den Benediktinern im Kloster Slyrs anvertraut. 

Dort wurde ich nach klösterlichen Regeln erzogen und im Umgang mit Wort und Schrift unterwiesen und vertiefte mich in die Kräuterheilkunde des Herbariums und in die Geheimnisse der Klosterküche.

Alsbald wurde mir von den Mönchsbrüdern das Amt des Cellerars verliehen.

Nach vielen Jahren der Beschäftigung mit dem Klostergarten, der Klosterküche und später auch der Klosterbrauerei ward sogar Bischof Konrad, der Sendlinger auf mich aufmerksam und holte mich zeitweise an den Freisinger Hof.

der Braxiator und ewige Novize

 

der Braxiator und Meister der Sudkessel