In jungen Jahren habe ich mich bereits verdingt als  Koch des Burggrafen von Burgrain über dem Isental. Mein Herr gehörte, wie die Herren von Waldeck, zu den Minsterialen des Erzbistums Freising. Im Jahre des Herrn 1317 kam es zur Auseinandersetzung mit den Grafen von Haag und die Burg wurden von diesen eingenommen. Auf meiner Flucht erinnerte ich mich an die Waldecker  und machte mich auf den Weg ins Oberland. So kam es, dass mich eines Tages die Herren von Waldeck in ihre Dienste nahmen und sich seither meiner Kochkünste erfreuen.